An dieser Stelle endet der veröffentlichte Text. Das Manuskript ist verschollen. Die nächste Station der Familie war, wie aus dem Text schon hervorgeht, der nordnorwegische Ort Sulitjelma. Einen Eindruck davon vermittelt der auch hier veröffentlichte Brief.

Von dort führte es die Familie nach Österreich.

Seine letzten Lebensjahre verbrachte er auf dem Hof seines Enkels Siegfried Dyck (mein Großvater) im mecklenburgischen Neddemin

 

Siegfried und Gertrud Dyck

Colorierte Bilder lassen die Vergangenheit noch lebendiger werden:

Menü schließen